WIKKI-LIIIKS … äh wikileaks!

Aufgrund meiner anhaltenden Begeisterung für den Mut und der Frechheit einiger Weniger, Heimlichkeiten zu veröffentlichen, die nie hätten bekannt werden sollen, habe ich nun auch beschlossen, mich mit …  wikileaks näher zu befassen.

Dabei wurde schnell klar, dass die Medien einem ja eigentlich immer nur kleinste Brocken aus einem Riesenberg an Akten hinwerfen. Einen genaueren, vollständigeren Überblick haben sich bisher aber scheinbar nur wenige verschafft. (Zumindest nicht, soweit mir das bekannt ist. Für Belehrungen bin ich immer offen.)

Jedenfalls finde ich das Thema geheime Akten der US-Botschaft so brennend interessant, dass ich jetzt damit begonnen habe, einige zu übersetzen. Dabei ist es mir natürlich bei 250.000 Einzeldokumenten der US-Botschaft kaum möglich, sich jedes Einzelne anzuschauen.

Deshalb werde ich jede einzelne Akte, die ein, für Deutschland relevantes, Thema beinhaltet (also mehr als: „Guido Westerwelle war heut dreimal pullern“) durchlesen, übersetzen und meine Übersetzung hier veröffentlichen. (Dabei weiß ich, dass sich das schon der eine oder andere Blogger vorgenommen hat. Jedoch hat jeder seine eigene Herangehensweise an das Thema und jeder veröffentlicht das, was für ihn interessant ist. Nicht anders wird das bei mir ablaufen. Von daher kann man dann ja immer noch entscheiden, ob man es lesen will, oder nicht ;-))

Bleibt nur noch die Frage zu klären, was ich mir davon verspreche. – Auf jeden Fall erhoffe ich mir einen aufschlussreichen Überblick darüber zu bekommen, was die US-Botschaft hinter verschlossenen Türen über Deutschland so schreibt. Das wird bestimmt lustig.

Nun denn, Freunde, an die Arbeit!!!

Machen wir uns daran, den Regierungen dieser Welt unter den Rock zu schauen 😛

herzlichst,

k.

sind die beiden nicht schön?

mein erstes selbstgemachtes kleid und es sitzt wie eine zweite haut:

gruß,

k.

Häkeln ist ja sooooooooooooooo „oma-mäßig“… (Teil 3)

WALL-EEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!

Gehäkelt von Mellisea.

wall e crochet doll

Gruß,

k.