Wenn Mutti sich kümmert … wird Vati kleiner?!

Letztens hab ich mich ein wenig über die WELT geärgert. Ich las einen Artikel über eine scheinbar sehr einseitige Studie. Ich dachte mir: Das kann nicht sein, da muss ick mal nachguggn und hab das Gefundene mal gegenübergestellt (is halt langweilig, immer alles untereinander zu schreiben;):


Mein Eindruck ist: Entweder braucht die WELT bessere Übersetzer ODER man wollte einfach mal nur das schreiben, was man selber gern lesen will.

Das Problem bei einer solch einseitigen Aussage sind aber die einseitigen Assoziationen die von ihr geweckt werden könnten! 


Mit mütterlichem Gruß 😉

k.

 

P.S.:Gibt es eigentlich schon einen WELT-Blog? 🙂

Nach links oder nach rechts?

In der letzten Zeit ist in meinen Augen eine Unsitte entstanden:

Immer häufiger (besonders nach Aufdeckung der NSU-Terrorzelle und spätestens seit letzter Woche als klar wurde, dass einige Bundestags-Linken vom Pfeifen-Verein überwacht werden) wird ständig irgendwie irgendwo darüber diskutiert oder es wird gefordert, dass unsere Linken haargenau und jeder Weise dieselbe Behandlung erfahren sollen, wie unsere rechten Mitbürger.

Solche Diskussionen müssen nicht in genau diesem Wortlaut ablaufen, damit diese Aussage transportiert wird – es reicht schon aus wenn eine Erika Steinbach twittert, dass die NSDAP eigentlich links war, dann drückt sie, zwar in einer eigenartig verdrehten Weise, aber eben doch genau das aus.

Ich habe hier aber ein paar Probleme:
Ich bin auch der Meinung, dass Linksextremisten (wo ich Vertreter der ehemaligen RAF, oder auch jene oder jene Dröppel ansiedeln würde) genauso überwacht und bekämpft gehören, wie Rechtsextremisten.

ABER ab wann ist ein Linker heute eigentlich wirklich ein Linksextremist?

Momentan wird meiner Meinung nach viel zu oft die Möglichkeit außer Acht gelassen, dass es vielleicht auch Linke gibt, die nicht extrem sind.

Irgendwie werden scheinbar gerade eben ALLE Linken  „extremisiert“. Und das schmeckt reichlich übel!

(Auch wenn ich mir an dieser Stelle den Einwand gefallen lassen muss, dass eine „normale“ Linke auch das Vorhandensein einer „normalen“ Rechten mit einschließen müsste. Ich kann und will darauf aber an dieser Stelle keine Antwort geben.)

—————————————————————————————————————————————————

Aber mal abgesehen davon, stolpert man am Ende dann doch immer wieder über die eine grundsätzliche (Extremismus-bereinigte) Frage: Welche Richtung ist dann eigentlich nun die „falsche“: rechts, links oder doch beide?

Kann man diese Frage überhaupt beantworten?
Können rechts oder links allein schon falsch oder richtig sein? 
Und sollte man gemäßigte Linke und Rechte nicht beide tolerieren? 
– Aber wo fängt dann Mäßigung an und wo hört sie auf?

Tja.

k.

—————————————–

P.S.: Extreme Kommentare werden extrem gelöscht 😉